background Hände

Kinderphysiotherapie

Kinderphysiotherapie

Pädiatrie

Im Bereich der Kinderphysiotherapie handelt es sich neben der Behandlung erworbener Verletzungen oder Beeinträchtigungen auch oft um angeborene Störungen. Einen großen Bereich stellen auch die Prophylaxe bzw. die Prävention dar. Basis bildet eine umfassende Kenntnis über die adäquate kindliche Entwicklung, um mögliche Abweichungen sofort erkennen und daraufhin behandeln zu können.s

Unter Prävention bzw. Prophylaxe fallen im Gesundheitswesen alle Maßnahmen, die dazu dienen, den Ausbruch einer Krankheit zu verhindern, eine Krankheit frühzeitig zu erkennen oder Folgeerkrankungen, Folgeschäden und Rückfällen einer Krankheit entgegen zu wirken.

Unser Ziel liegt darin, unsere kleinen Patienten bestmöglich in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen dadurch ein gesundes und fröhliches Leben zu vermitteln.

nach oben

Rückenschule für Kinder

Rückenbeschwerden betreffen nicht nur erwachsene Menschen. Immer mehr Kinder leiden ebenfalls darunter. Ursachen hierfür sind oft eine falsche Haltung, falsches Heben, das Tragen einer schweren Schultasche, zunehmender Mangel an Bewegung oder auch angeborene Verkrümmungen der Wirbelsäule.

Bei der Rückenschule erfahren die Kinder was für die Wirbelsäule an Bewegungen gut ist.

Die Kinder lernen, beim Sitzen, Gehen, Stehen, Bücken, Tragen und Aufheben auf die richtige Körperhaltung zu achten. Zudem wird die Rückenmuskulatur gekräftigt und die Beweglichkeit in alle Bewegungsrichtungen gefördert.

nach oben

Fußgymnastik

Der kleine Fuß ganz groß! Den ganzen Tag laufen wir auf ihm herum, ohne ihn wirklich wahrzunehmen. Dabei leistet unser Fuß Großes und muss den täglichen Belastungen standhalten. Er trägt uns durch Leben. Leider schenken wir ihm oftmals viel zu wenig Beachtung bzw. erst dann, wenn die Füße uns Schwierigkeiten bereiten.

Die Fußgymnastik für Kinder dient der Kräftigung der Muskulatur und der besseren Wahrnehmung. Da unsere Füße den ganzen Tag in Schuhen verpackt sind, lernen die Kinder barfuß die Welt kennen und entdecken sie ganz neu.

nach oben

Psychomotorik

Die Psychomotorik ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Kinder und Jugendliche auf verschiedenen Ebenen anzusprechen und zu fördern vermag.

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und oder Schwierigkeiten in der Wahrnehmung etc. können Probleme in den Bereichen Sensorik, Motorik, Emotion, Kommunikation und Kognition aufweisen. Mit der Absicht den Kindern und Jugendlichen Ich-, Sozial- und Sachkompetenz zu vermitteln, steht sie im Einklang mit den Zielvorstellung der Heil- und Sonderpädagogik.

Die Psychomotorik arbeitet stark mit Bewegung und spielerischen Elementen.

nach oben

Handling

Kinderphysiotherapie

Handling ist Teil der neurophysiologischen Entwicklungstherapie nach Bobath. Dem Kind soll das Gefühl für möglichst physiologische Haltungs- und Bewegungsabläufe vermittelt werden. So werden diese Abläufe dem Patient vertraut und er kann diese für sich übernehmen. Ziel ist die bestmögliche Selbstständigkeit im Handeln in Bezug auf die dafür erforderlichen Haltungen und Bewegungen zu erreichen. Handling ist bei Säuglingen, Kindern aller Altersstufen und auch bei Jugendlichen und Erwachsenen anwendbar.

Das Handling wird angewandt zur

Ziel:

nach oben