background Hände

Was ist Logopädie?

Logopädie

"Das menschlichste, was wir haben ist doch die Sprache,
und wir haben sie, um zu sprechen."
— Theodor Fontane (1819-1898)

Logopädie hilft Menschen dabei eine durch Krankheit, Verletzung, Behinderung oder noch nicht vorhandene zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeit (wieder) zu erlangen.


Logopädie leitet sich vom altgriechischen logos = Wort und pädie = erziehen, unterrichten, bilden ab.

Die zwischenmenschliche Kommunikation kann durch diverse Beeinträchtigungen gestört sein, z.B. durch Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- oder Hörbeeinträchtigungen.
Die Logopädie beschäftigt sich mit diesen Menschen und hilft ihnen ihre Beeinträchtigungen best möglich zu verbessern und mit ihnen leben zu lernen.

Was kann erreicht werden:

Je nach Krankheitsbild werden unterschiedliche Maßnahmen der Logopädie individuell zusammengestellt. Mögliche Einzelmaßnahmen sind:

Zu Beginn der Therapie steht ein Erstgespräch. Hier werden die Ziele und Probleme besprochen und der weitere Therapieverlauf besprochen.
Neben Diagnose und Therapie spielt auch die Beratung von Angehörigen, v.a. bei Kindern, eine wichtige Rolle.

nach oben

Wie erhalte ich Logopädie?

Logopädie wird als Verordnung eines Arztes durchgeführt und gilt als Heilmittel.

Das heißt, Sie bekommen von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt ein Rezept für die logopädische Behandlung ausgestellt. Mit diesem Rezept kommen Sie dann zu uns. Bei Schwierigkeiten diesbezüglich können Sie uns gerne anrufen.

Die Kosten übernehmen die gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie Berufsgenossenschaften.

Zusätzlich muss die übliche Zuzahlung erbracht werden, außer Sie sind befreit.

Bei Kindern entfällt die Zuzahlung.

Sie können logopädische Leistungen gegen Privatzahlung auch ohne Rezept in Anspruch nehmen. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

nach oben